HAAPO unterstützt Schutzmaskenproduktion

15.000 Schutzmasken bei Haapo kostenlos zugeschnitten

Mit der Produktion von Polstermöbeln kennt sich der Tiroler Polstermöbelhersteller Haapo bestens aus, Haapo feiert heuer sogar das 110 Jährige Bestehen.

Nun konnte eine Abteilung der Produktion auch für einen guten Zweck eingesetzt werden. Mit der computergesteuerten Stoffzuschnittanlage kann die Produktion von Schutzmasken beschleunigt werden. Durch den Kontakt mit der Innung „Tiroler Schneider“ über Frau Brigitte Huditz, der Landesinnungsmeisterin der Mode und Bekleidungstechnik, kam diese Zusammenarbeit zustande.

„Wir freuen uns sehr, durch unsere innovative Anlage die Tiroler Schneiderinnung und somit alle Tiroler in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.

Am ersten Tag wurden ca. 15.000 Masken kostenlos von Haapo zugeschnitten“, kommentiert Betriebsleiter Dipl. Ing.(FH) Daniel Noack. Täglich werden nun ca. 20.000 Masken zugeschnitten, die zu Selbstkosten an über 100 Tiroler Schneidereien gehen, wo sie genäht werden. Ein vorbildliches Projekt der Zusammenarbeit und gegenseitigen Unterstützung.